Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Neue optische Konzepte für den Einzelzelldruck von Bakterien (SOL-CT)

Projektbeschreibung

Bei der Infektion durch Chlamydia trachomatis (CT) handelt es sich mit etwa 130 Millionen Neuinfektionen um eine der häufigsten sexuell übertragbaren Erkrankungen weltweit und eine der häufigsten Ursachen für - vermeidbare - Unfruchtbarkeit. Aktuelle Diagnostikverfahren für CT sind umständlich, teuer, und oft unzuverlässig. Im europäischen Verbundprojekt SOL-CT soll ein neuartiger Massenspektrometer etabliert werden, welcher eine zuverlässige Detektion von CT auf Einzelzellebene in kurzer Zeit ermöglicht. Ziel des Teilvorhabens am IMTEK ist es, ein optisches System zu entwickeln, welches die Detektion von kleinen Bakterien ermöglicht. Dies soll zusammen mit unseren Industrie-Partnern in den Einzelzelldruckkopf integriert werden, um die Zellen aus Patientenproben einem neuartigen Massenspektrometer zuzuführen.

Laufzeit

01.01.2018 bis 30.06.2020

Projektleitung

Björn Gerdes (Prof. Dr. Roland Zengerle)

Ansprechpartner/in

Björn Gerdes
Telefon:0761/203-73265

Kooperationspartner

Biosparq B.V., Cytena GmbH, Tubascan, GGD Zuid Limburg

Finanzierung

BMBF Eurostars Programm

Schlagworte

Einzelzell-Analyse, Optische Detektion, Diagnostik (SOL-CT), Single-cell isolation, Single-cell analysis, Optical cell detection, diagnostics
Benutzerspezifische Werkzeuge